Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Amokfahrer von Volkmarsen

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Amokfahrer von Volkmarsen

Archivmeldung vom 18.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: berlin-pics / pixelio.de
Bild: berlin-pics / pixelio.de

Im Februar raste ein junger Mann in den Rosenmontagsumzug in Volkmarsen in Nordhessen. Zahlreiche Menschen, darunter viele Kinder, wurden teils schwer verletzt. Jetzt hat die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main nach Informationen des WDR Anklage gegen den mutmaßlichen Amokfahrer Maurice P. erhoben - wegen versuchten Mordes in 91 Fällen und schwerer Körperverletzung in 90 Fällen.

Der 30-Jährige soll demnach sein Auto absichtlich und ungebremst mit 50-60 km/h in die Menschenmenge gesteuert haben. Das Motiv der Tat ist bis heute unklar, die Ermittler schließen einen politischen oder religiösen Hintergrund der Tat aus. Maurice P. hat sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert. Zum Tatzeitpunkt soll er weder unter Alkohol- noch Drogeneinfluss gestanden haben. Sein Anwalt wollte sich auf Nachfrage nicht zur nun erhobenen Anklage äußern.

Quelle: WDR Westdeutscher Rundfunk (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte arzt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige