Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes "Respektrente" ist Wort des Jahres

"Respektrente" ist Wort des Jahres

Archivmeldung vom 29.11.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.11.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Das Wort des Jahres 2019 ist "Respektrente". Das teilte die Jury der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Freitag in Wiesbaden mit. Das Wort bezeichnet die Einführung einer Grundrente für Personen, die 35 Jahre erwerbstätig waren und dennoch eine Rente unterhalb des Existenzminimums beziehen.

Aus sprachlicher Sicht handele es sich um die "Neubildung eines Hochwertwortes in der politischen Debatte, die der Selbstaufwertung durch Fremdaufwertung" diene, heißt es in der Begründung. Auf dem zweiten Platz landete "Rollerchaos" und mit "Fridays for Future" kam ein Anglizismus auf den dritten Platz. Dieser stehe "wie kein anderer Ausdruck" für eine junge Generation, die bereit sei, für ihre Zukunft auf die Straße zu gehen, so die GfdS-Jury.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umhang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige