Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Sanderling kritisiert Verzögerungen bei Sanierung des Dresdner Kulturpalastes

Sanderling kritisiert Verzögerungen bei Sanierung des Dresdner Kulturpalastes

Archivmeldung vom 16.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Fassade an der Wilsdruffer Straße
Fassade an der Wilsdruffer Straße

Foto: Bernd Hutschenreuther, 2006
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Chefdirigent der Dresdner Philharmonie, Michael Sanderling, hat sich kritisch über den weiter verzögerten Wiedereinzug seines Orchesters in den Dresdner Kulturpalast geäußert. Die um nunmehr 19 Monate verzögerte Fertigstellung der Sanierung des Palastes - nach derzeitigem Stand im März 2017 - sei eine zusätzliche Belastung für das Orchester, sagte Sanderling der Tageszeitung "Neues Deutschland" (Samstagausgabe).

Sanderling weiter: "Wir befinden uns in einer extremen Situation hinsichtlich der künstlerischen Qualität und des logistischen Aufwands. Sie ist nur hinnehmbar, weil wir davon ausgehen, dass der jetzt bekanntgegebene Termin genau überprüft worden ist."

Das 1969 eröffnete Haus ist seit Juli 2012 komplett geschlossen; die bereits für letztes Jahr geplanten Bauarbeiten sollen demnächst beginnen. Im Streit mit der Staatskapelle Dresden um die künftige Nutzung des Kulturpalastes schlägt Sanderling versöhnliche Töne an. Der neue Spielort könne gemeinsam genutzt werden. "Wenn die Dresdner Staatskapelle es möchte, kann sie selbstverständlich von der Eröffnung an in diesem Saal spielen. Aber das Signal muss jetzt von der Staatskapelle kommen", so Sanderling.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: