Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Niedersachsen: 21-Jähriger verbrennt in Autowrack

Niedersachsen: 21-Jähriger verbrennt in Autowrack

Archivmeldung vom 29.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Im niedersächsischen Landkreis Harburg ist ein 21-jähriger Mann nach einem Wildunfall in einem Autowrack verbrannt. Das Auto, das von einem 20-Jährigen gelenkt wurde, war in der Nacht auf Mittwoch auf einer Kreisstraße zunächst mit einem Wildschwein kollidiert, wie die örtliche Polizei mitteilte.

Demnach kam der Pkw nach dem Zusammenstoß von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer und sein 22-jähriger Beifahrer konnten sich mit schweren Verletzungen aus dem Autowrack befreien. Für den 21-Jährigen kam hingegen jede Hilfe zu spät: Er verbrannte auf dem Rücksitz, nachdem das Auto Feuer gefangen hatte, wie die Ordnungshüter weiter mitteilten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte putze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige