Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Immer häufiger Smartphone-Verbot am 24. Dezember

Immer häufiger Smartphone-Verbot am 24. Dezember

Archivmeldung vom 21.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Bei immer mehr Deutschen gibt es am 24. Dezember ein Smartphone-Verbot. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom, die am Freitag veröffentlicht wurde.

59 Prozent wollen an Heiligabend mindestens während des Essens aufs Handy verzichten, im letzten Jahr waren das noch 54 Prozent. Bei 21 Prozent besteht sogar während des ganzen Abends Smartphone-Verbot, 2017 war das bei 16 Prozent der Fall.

Allerdings nutzen gerade an Heiligabend auch 37 Prozent (2017: 33 Prozent) das Smartphone vermehrt, um damit Fotos und Videos zu machen. Unter den Jüngeren von 16 bis 29 Jahren sind es 45 Prozent. Der Fernseher läuft an Heiligabend bei vier von zehn Befragten (44 Prozent, 2017: 48 Prozent).

Die Umfrage wurde im Dezember unter 1.007 Personen ab 16 Jahren in Deutschland telefonisch erhoben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: