Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Geisterfahrer-Drama: Vater tötete Töchter mit Hammerschlägen auf den Kopf

Geisterfahrer-Drama: Vater tötete Töchter mit Hammerschlägen auf den Kopf

Archivmeldung vom 25.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Im Familiendrama von Erftstadt hat der 42-jähriger Vater vor seiner tödlichen Geisterfahrt seine beiden Töchter mit Hammerschlägen gegen den Kopf umgebracht. Das ergab laut der Polizei eine Obduktion der Kinder im Alter von zwei und vier Jahren.

Der 42-Jährige und die 38-jährige Mutter der beiden Kinder lebten getrennt. Der Vater hatte am vergangenen Freitagabend auf die Mädchen aufgepasst, weil die Mutter auf Arbeit war. Dabei kam es zu dem Verbrechen. Im Anschluss hatte der 42-Jährige das Haus in Erftstadt verlassen und war dann gegen 20 Uhr als Falschfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 61 ums Leben gekommen. Als die 38-Jährige gegen 22 Uhr nach Hause kam, hatte sie die beiden toten Mädchen aufgefunden und die Polizei alarmiert. Zu dem Motiv und den Hintergründen der Tat ist bislang nichts bekannt geworden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte villa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige