Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Vermisstenfall nach fast 20 Jahren neu aufgerollt

Vermisstenfall nach fast 20 Jahren neu aufgerollt

Archivmeldung vom 04.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Juergen Jotzo / pixelio.de
Bild: Juergen Jotzo / pixelio.de

In einem 19 Jahre alten Vermisstenfall sucht die Polizei Köln bundesweit nach möglichen Zeugen vor allem in der Surferszene. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet, fehlt seit Juni 2001 von dem damals 25 Jahre alten Kölner Jan Gavin Friedrichs jede Spur.

Es gebe keine Anzeichen dafür, dass er freiwillig abgetaucht sein könnte. Die Polizei kann das zwar nicht sicher ausschließen, zieht aber ein Unglück oder ein Verbrechen in Betracht. Nach Angaben der Zeitung verfolgen die Ermittler inzwischen eine neue Spur: Auf einem kürzlich aufgetauchten Foto ist Friedrichs' VW-Bus mit aufgeschnalltem Surfbrett mutmaßlich an einem Strandabschnitt in Portugal zusammen mit einem zweiten VW-Bus zu sehen. Speziell nach dessen Fahrer sucht die Polizei nun. Möglicherweise hat er Hinweise auf Friedrichs' Verbleib. Die Polizei appelliert an alle, die sich zwischen 2000 und 2002 in Südportugal aufgehalten haben und den 25-Jährigen kannten, sich mit Hinweisen zu melden.

Der Landschaftsgärtner war ein Jahr vor seinem Verschwinden nach Santa Clara-a-Velha ausgewandert, 200 Kilometer südlich von Lissabon. Knochenfunde 2006 und der Fund eines skelettierten Schädels in der Gegend neun Jahre später konnten Friedrichs bislang nicht zugeordnet werden. DNA-Abgleiche verliefen negativ.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Demo Berlin 29.8.2020
Corona-Demo in Berlin von Polizei offiziell beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte droge in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige