Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Stuttgart: Neuer Maulkorb-Gerichtstermin für Hans U. P. Tolzin

Stuttgart: Neuer Maulkorb-Gerichtstermin für Hans U. P. Tolzin

Archivmeldung vom 20.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Impfkritik.de / alexanderuhrin - adobestock
Bild: Impfkritik.de / alexanderuhrin - adobestock

"Böse, Böse! Hans U. P. Tolzin hat es gewagt, in Stuttgart ohne Maulkorb die U-Bahn zu benutzen. Und dann legt er sogar noch gegen den Bußgeldbescheid Einspruch ein. Jetzt muss er am 9. Dezember vor dem Amtsgericht Stuttgart erscheinen. Ob die Richter wohl zulassen, dass unabhängige Sachverständige gehört werden? Das wäre ganz was Neues...", schreibt der Medizinjournalist Hans U. P. Tolzin auf Impfkritik.de.

Tolzin weiter: "Am 16. Mai 2020 war ich in der Stuttgarter U-Bahn unterwegs. Bewusst maulkorbfrei. Ich war auf dem Weg zur Großdemo von Querdenken 711 auf dem Cannstatter Wasen.

Kurz vorher hatte unser liebender Landesvater Kretschmann noch schnell die Bußgelder für Maulkorbmuffel erhöht, offenbar in Hinblick auf diese Demo, die ihm ein großer Dorn im Auge war. Sich offensichtlich ihrer neuen Autorität sonnende Aushilfs-Kontrolleure holten mich aus der U-Bahn und übergaben mich an Polizeiposten, die an mehreren Haltestellen gruppenweise bereitstanden.

Gegen den Bußgeldbescheid, der mich später erreichte, legte ich Widerspruch ein. Danach hörte ich längere Zeit nichts mehr von den Behörden. Schließlich wurde ich vom Amtsgericht Stuttgart für den 7. Oktober vorgeladen. Ich war mitten in den Vorbereitungen für den Termin und hatte schon mehrere Zusagen von unabhängigen Sachverständigen, um als Zeugen aufzutreten und zu belegen, dass die Maskenpflicht nicht verhältnismäßig und damit verfassungswidrig ist. Doch das Gericht überlegte es sich anders und stornierte den Termin ohne Angabe von Gründen.

Nun wurde mich ein neuer Termin bekannt gegeben:

Mittwoch, der 9. Dezember 2020, um 13:30 Uhr, im Amtsgericht Stuttgart, Hauffstr. 5

Dies könnte möglicherweise die erste Gerichtsverhandlung zur Maskenpflicht werden, in der die Richter sich inhaltlich mit der Sinnhaftigkeit von Lockdown-Maßnahmen auseinandersetzen. Haltet Euch alle den Termin frei. Falls eine Demo vor dem Gericht organisiert wird, werde ich rechtzeitig Bescheid geben."

Quelle: Impfkritik.de von Hans U. P. Tolzin


Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte start in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige