Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Energieversorgung laut Umfrage wichtigstes Thema

Energieversorgung laut Umfrage wichtigstes Thema

Archivmeldung vom 12.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Weltbank warnt vor Engpässen in Energieversorgung. Bild: aboutpixel.de, Andre Günther
Weltbank warnt vor Engpässen in Energieversorgung. Bild: aboutpixel.de, Andre Günther

Die Energieversorgung ist laut einer Umfrage aktuell das am häufigsten genannte "wichtigste Thema" der Bundesbürger. 24 Prozent meinen, dass sich die Politik zuerst darum kümmern sollte, so eine Yougov-Umfrage, die am Freitag veröffentlicht wurde - und damit 11 Prozentpunkte mehr als zu Beginn des Sommers.

 Im Juni sagten erst 13 Prozent, die Energieversorgung sei wichtigstes Thema, im Juli 21 Prozent. Die Werte waren im März, also nach Beginn des Krieges in der Ukraine, erstmals deutlich gestiegen. Bei den Unter-30-Jährigen ist mit 19 Prozent aber weiter Umwelt- und Klimaschutz das wichtigste Thema, so wie bei 15 Prozent aller Bundesbürger - was damit Rang zwei bedeutet. Dahinter folgen Rente/Altersvorsorge und die Schere zwischen Arm und Reich mit je acht Prozent, dann Einwanderung/Asylpolitik und Wohnen/Mieten mit jeweils sechs Prozent. Der Fachkräftemangel wird von Yougov offenbar gar nicht separat als potentiell zu lösendes Problem abgefragt, "Wirtschaft" allgemein wird aber von vier Prozent der Befragten als wichtigstes Thema genannt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige