Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kaarst-Holzbüttgen: Tierischer Familienausflug endet mit kurzfristigem Polizeitransport

Kaarst-Holzbüttgen: Tierischer Familienausflug endet mit kurzfristigem Polizeitransport

Archivmeldung vom 09.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Entenfamilie in Kaarst unterwegs (Bild: Polizei Rhein-Kreis Neuss)
Entenfamilie in Kaarst unterwegs (Bild: Polizei Rhein-Kreis Neuss)

Eine Entenmutter mit ihren sechs Schützlingen lief am Dienstagvormittag (09.06.) über die Kaarster Straße und drohte überfahren zu werden. Da auch eine Gefahr für den fließenden Verkehr, durch zum Beispiel abrupte Bremsmanöver, nicht auszuschließen war, mussten die Ordnungshüter eingreifen.

Beim Eintreffen der Beamten versteckte sich die Entenfamilie zunächst unter einem Wohnwagen und watschelte dann eilig über die Fahrbahn. Auf der Straße "Im Blütenfeld" entdeckte die Streifenwagenbesatzung die Tiere wieder. Die Polizisten luden sie in eine Transportwanne und brachte sie sicher zum Nordkanal.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte packt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige