Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Dinslaken Mülheim Essen: Gestohlenes Fahrad dank Medienveröffentlichung wieder bei seinem Eigentümer

Dinslaken Mülheim Essen: Gestohlenes Fahrad dank Medienveröffentlichung wieder bei seinem Eigentümer

Archivmeldung vom 12.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Polizei Mülheim
Bild: Polizei Mülheim

Axel Wolff freut sich, wie man unschwer auf dem Foto erkennen kann: Der 60-Jährige hat sein Fahrrad, an dem er damals spezielle Körbe anbringen ließ, zurückerhalten. Freitagnachmittag fuhr er zur Wache Mülheim, wo eine Kollegin im das Rad aushändigte.

Die Geschichte um das Fahrrad war ein bisschen kurios, denn der Dieb höchstpersönlich gab das Rad an der Wache in Mülheim ab. Der reumütige Mülheimer hatte es Ende März in Dinslaken gestohlen, doch sein Gewissen ließ ihn danach nicht mehr los, wie er erzählte, als er es die Stufen zur Wache hochschleppte.

Da das Rad, das die Kolleginnen und Kollegen sicherstellten, nicht über eine Rahmennummer oder Codierung verfügte, es auch keine Anzeige gab, war es schwierig, es einem Eigentümer zuzuordnen. Ende Juni suchten wir nach dem Besitzer des Drahtesels, bei dem uns die Medien unterstützten. Erfolgreich, wie man sieht, denn aufgrund der Veröffentlichung meldete sich prompt sein Besitzer.

Quelle: Kreispolizeibehörde Wesel (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte funke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige