Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes VW-Chef Winterkorn sorgt sich um Zustand der Autobahnen

VW-Chef Winterkorn sorgt sich um Zustand der Autobahnen

Archivmeldung vom 26.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Marcus Walter / pixelio.de
Bild: Marcus Walter / pixelio.de

Der Vorstandsvorsitzende von Volkswagen, Martin Winterkorn, sorgt sich um den Zustand der deutschen Autobahnen. "Wir müssten deutlich mehr für den Erhalt der Autobahnen tun. Dafür sollte das Geld verwendet werden, das aus der Automobilbranche in die Staatskasse fließt", forderte Winterkorn in einem Interview mit dem Magazin "Stern". "Wir sind die größten Steuerzahler im Land."

Mit Blick auf das autonome Fahren forderte der VW-Chef die Bundesregierung auf, weitere Versuchsstrecken neben der A 9 auszuweisen. "Sonst droht die Forschung nach Kalifornien abzuwandern", warnte Winterkorn.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lange in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige