Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Meiningen: Lkw-Fahrer kümmert sich nicht um verlorene Ladung von Tieflader

Meiningen: Lkw-Fahrer kümmert sich nicht um verlorene Ladung von Tieflader

Archivmeldung vom 02.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Verdächtiger Lkw, der möglicherweise die Ladung verlor Bild: Polizei
Verdächtiger Lkw, der möglicherweise die Ladung verlor Bild: Polizei

Am Donnerstagmorgen um 05:43 Uhr kollidierte ein Pkw Skoda mit Reifen, die auf der A 71 Richtungsfahrbahn Sangerhausen von einem Lkw gefallen waren. Der Skoda-Fahrer konnte den Reifen nicht mehr ausweichen und beschädigte sich sein Fahrzeug so stark, dass es in der Folge abgeschleppt werden musste. Glücklicherweise war er bei dem Unfall unverletzt geblieben.

Bisherigen Erkenntnissen zu Folge handelt es sich bei dem Fahrzeug, von dem die Ladung fiel, möglicherweise um einen Lkw Mercedes mit Tieflader als Anhänger. Im Bereich der Anschlussstelle Meiningen Nord riss ein Spanngurt, der die Ladung sicherte, woraufhin die Reifen von der Ladefläche fielen. Der Lkw-Fahrer hatte dies offenbar bemerkt und hielt auf der Standspur. Die Polizei alarmierte der Fahrer allerdings nicht und bemühte sich auch nicht anderweitig um die Beseitigung der verlorenen Gegenstände. Deswegen ermittelt die Autobahnpolizei im Rahmen eines Strafverfahrens und fahndet nach dem Lkw. In dem Zusammenhang wird um Hinweise zum Schadensverursacher gebeten. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei in Zella-Mehlis unter Tel. 03681/32-1324 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: Autobahnpolizeiinspektion (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gern in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige