Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Umfrage: Jeder Dritte nutzt Auto weniger als vor zehn Jahren

Umfrage: Jeder Dritte nutzt Auto weniger als vor zehn Jahren

Archivmeldung vom 18.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Jeder dritte Bundesbürger (33 Prozent) nutzt nach eigenen Angaben das Auto heute weniger als noch vor zehn Jahren. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag des "ARD Morgenmagazins", die am Donnerstag veröffentlicht wird.

Fast genauso viele, nämlich 30 Prozent der Befragten, können bei ihrer Autonutzung im Vergleich zu vor 10 Jahren keine große Veränderung feststellen. Neun Prozent nutzen generell kein Auto mehr als Verkehrsmittel, darunter vor allem Menschen mit niedrigem Einkommen (21 Prozent) und Bewohner von Großstädten (14 Prozent). 22 Prozent der Befragten fahren heute mehr Auto als früher.

Für die Erhebung wurden am 15. und 16. April insgesamt 1.051 Personen befragt. Die Fragestellung lautete: "Wenn Sie Ihre heutige Autonutzung mit der Zeit vor zehn Jahren vergleichen: Würden Sie sagen, Sie fahren heute mehr Auto als früher, weniger Auto, nutzen Sie generell kein Auto mehr oder hat sich nicht so viel verändert?"

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige