Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Jugendliche in Unterfranken an Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben

Jugendliche in Unterfranken an Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben

Archivmeldung vom 31.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Die sechs Jugendlichen, die am Sonntagvormittag in Arnstein im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart in einem Gartenhaus auf einem abgelegenen Gartengrundstück tot aufgefunden wurden, sind an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Das gehe aus den aktuellen Ergebnissen der rechtsmedizinischen Untersuchung hervor, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Die Ursache für den Austritt des Gases sei weiterhin Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen.

Bei den Toten handelt es sich um den Sohn und die Tochter des Grundstücksbesitzers sowie vier weitere junge Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 19 Jahren. Die sechs jungen Leute hatten am Vorabend eine private Feier veranstaltet.

Nachdem der Grundstücksbesitzer bis in die Morgenstunden keinen Kontakt zu den Jugendlichen hatte, wollte er am Sonntagvormittag nachsehen ob alles in Ordnung sei, wobei er die sechs Personen leblos vorfand.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte falzt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige