Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Juwelen-Diebstahl aus dem Dresdner Grünen Gewölbe: ein "Inside-Job"?

Juwelen-Diebstahl aus dem Dresdner Grünen Gewölbe: ein "Inside-Job"?

Archivmeldung vom 26.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Einbrecher und Einbruch (Symbolbild)
Einbrecher und Einbruch (Symbolbild)

Bild: Bernd Kasper / pixelio.de

Im Fall der aus dem Dresdner Grünen Gewölbe gestohlenen Juwelen besitzt die Staatsanwaltschaft nach Informationen der Wochenzeitung DIE ZEIT gleich mehrere Hinweise dafür, dass es beim Einbruch im November 2019 einen oder mehrere Helfer im Museum gegeben haben könnte. Am Freitag beginnt in Dresden der Prozess gegen sechs Angeklagte.

Einer von ihnen soll nach Aussage eines Mithäftlings in der Untersuchungshaft die Tatbeteiligung eingeräumt haben: Der Angeklagte habe dem Mithäftling von einem Insider berichtet. Auch habe er vom Verkauf eines Steins aus der Beute in Rumänien erzählt. Der Wert der Juwelen wird insgesamt auf 113,8 Millionen Euro geschätzt.

Laut Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Dresden deckte der Alarm-Scanner an der Fassade des Grünen Gewölbes eine Hälfte des Einstiegsfensters nicht ab. Die Täter hatten schon vor dem Einbruch am 25. November 2019 ausgerechnet vor dieser ungesicherten Fensterseite das Gitter durchtrennt. Außerdem hatten einen Tag vor der Tat Sicherheitsleute des Museums den Fassaden-Scanner nach einem Alarm abgeschaltet und anschließend nicht wieder scharfgeschaltet. Die Ermittlungsverfahren gegen vier Wachleute dauern an, konnten aber bislang keinen Verdacht erhärten.

Quelle: DIE ZEIT (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte luanda in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige