Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes NSU-Prozess: Zeuge belastet V-Mann

NSU-Prozess: Zeuge belastet V-Mann

Archivmeldung vom 22.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Der Ort des NSU Prozesses: Das Strafjustizzentrum in der Nymphenburger Straße 16 in München
Der Ort des NSU Prozesses: Das Strafjustizzentrum in der Nymphenburger Straße 16 in München

Foto: Bubo
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Vor dem Oberlandesgericht München hat der am Donnerstag befragte Zeuge André K. einen V-Mann des Verfassungsschutzes belastet. Dieser soll dem Zeugen zufolge den mutmaßlichen NSU-Terroristen im Untergrund angeblich geholfen haben. Dabei soll er sich an André K., der vermutlich in der ersten Zeit zu den Unterstützern des NSU-Trios gehört hat, gewandt haben.

K. gilt als ein wichtiger Zeuge. Allerdings könne er sich an wenig erinnern. Sein Anwalt hatte bereits darauf hingewiesen, dass K. wegen einer Verletzung Erinnerungslücken habe. "Er ist ein Schaumschläger. Bei solchen Zeugen kommt man nicht weiter, es sei denn, wir haben Informationen, wo wir ihn noch festnageln können, aber es wird sich erst im Laufe des Verfahrens herausstellen", so ein Rechtsanwalt.

Am Dienstag soll K. weiter befragt werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: