Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Mehrjährige Gefängnisstrafen für Gruppenvergewaltiger im Ruhrgebiet

Mehrjährige Gefängnisstrafen für Gruppenvergewaltiger im Ruhrgebiet

Archivmeldung vom 26.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Thorben Wengert  / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Im Prozess um mehrere Gruppenvergewaltigungen im Ruhrgebiet sind die fünf Angeklagten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Die Männer im Alter von 17 bis 24 Jahren seien des Missbrauchs mehrerer Schülerinnen schuldig, urteilte das Essener Landgericht übereinstimmenden Medienberichten zufolge am Montag.

Das Urteil sieht demnach Gefängnisstrafen von bis zu sechs Jahren und drei Monaten vor. Die Staatsanwaltschaft hatte Haftstrafen von bis zu sieben Jahren und neun Monaten gefordert. Die Verurteilten sollen zwischen 2016 und 2018 mehrere Schülerinnen vergewaltigt haben. Dazu sollen sie ihre Opfer unter einem Vorwand in ihr Fahrzeug gelockt haben. Konkret ging es in dem Prozess um sieben Vergewaltigungsfälle. Die Ermittler gehen allerdings von einer größeren Dunkelziffer aus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: