Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Immer mehr Deutsche wandern aus

Immer mehr Deutsche wandern aus

Archivmeldung vom 30.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Immer mehr Bundesbürger wandern aus Deutschland aus. Von Januar bis November 2007 kehrten knapp 150 000 deutsche Staatsbürger ihrem Land den Rücken. Es ist einer der höchsten Werte seit Bestehen der Bundesrepublik.

Das geht aus einer Studie des Statistischen Bundesamtes hervor, die der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ), Mittwochausgabe exklusiv vorliegt. Beliebtestes Auswanderungsland ist die Schweiz (18 863) vor den USA (13 433) und Österreich (9414). Insgesamt gilt Deutschland aber als Einwanderungsland. So zogen knapp 647 000 Menschen von Januar bis November 2007 nach Deutschland, knapp 591 000 zogen fort. Die meisten Einwanderer kamen 2007 aus Polen (135 700). Darauf folgten Rumänen (37 900), US-Amerikaner (25 600), Türken (24 600) und Ungarn (21 000).

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schatz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige