Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Verbraucherschützer: Mehr als 8.000 Beschwerden wegen Bankgebühren

Verbraucherschützer: Mehr als 8.000 Beschwerden wegen Bankgebühren

Archivmeldung vom 19.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com  / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de

Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs, das eine Erhöhung von Bankgebühren ohne ausdrückliche Zustimmung für unrechtmäßig erklärt hat, haben sich Tausende Bankkunden an die Verbraucherzentralen gewandt.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hatte einen Aufruf im Internet veröffentlicht, sich bei Problemen mit der eigenen Bank zu melden. "Der Fragebogen wurde in den letzten Monaten mehr als 8.000 Mal ausgefüllt", teilte der VZBV der "Welt" mit. Man werte die Ergebnisse nun aus und werde dann entscheiden, ob gegen eine oder mehrere Banken Klage erhoben werde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trost in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige