Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kirchen werden 53-mal häufiger verwüstet als Moscheen

Kirchen werden 53-mal häufiger verwüstet als Moscheen

Archivmeldung vom 23.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Die Basilika kurz nach dem Anschlag. Bild: twitter.com/CatholicArena/UM/Eigenes Werk
Die Basilika kurz nach dem Anschlag. Bild: twitter.com/CatholicArena/UM/Eigenes Werk

Katholische Sakralbauten in Brüssel sind häufig Ziel von Vandalismus. Zwischen 2019 und 2022 wurden in der gesamten Region nicht weniger als 53 Beschädigungen von Kirchen oder Kapellen festgestellt. Im Vergleich dazu war im selben Zeitraum nur eine einzige Moschee das Ziel von Vandalen. Mit anderen Worten: Religiöse Gebäude in Brüssel sind 53-mal häufiger das Ziel von Vandalismus als Moscheen. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in der französischen Zeitung "Eurolibertés".

Weiter berichtet das Magazin: "Nach Ansicht des Vlaams Belang machen diese Zahlen etwas deutlich, was leider lieber verschwiegen wird, nämlich dass ein Teil der Brüsseler Bevölkerung unser kulturelles und spirituelles Erbe verabscheut, wahrscheinlich aus religiösen Gründen, und diesen Hass sogar in Taten umsetzt.

Der Fraktionsvorsitzende des Vlaams Belang im Brüsseler Parlament, Dominiek Lootens, forderte Ministerpräsident Rudi Vervoort in einer schriftlichen Anfrage auf, die Höhe der Schäden an diesen religiösen Gebäuden mitzuteilen. Die Zahlen sprechen Bände: Im Zeitraum 2019–2022 waren nicht weniger als 53 Kirchen und Kapellen, 12 Friedhöfe, 2 Abteien und 1 Kloster Ziel von Vandalen. Im selben Zeitraum wurde nur eine Moschee beschädigt. Religiöse Gebäude in Brüssel sind also 53-mal häufiger das Ziel von Vandalen als Moscheen.

In Brüssel sprechen die linken Parteien von Rassismus und Diskriminierung. Doch diese Zahlen zeigen, dass der Hass nicht dort ist, wo manche glauben, dass er sich einnistet. Das medial-politische Binom weigert sich, das Thema des antiweißen, antichristlichen und antiwestlichen Rassismus im Allgemeinen anzusprechen. Dabei gibt es ihn sehr wohl und er ist sogar quantifizierbar. „Die Tatsache, dass im selben Zeitraum nur eine Moschee beschädigt wurde, während 53 Kirchen beschädigt wurden, beweist dies“, betont der Vorsitzende des Vlaams Belang in Brüssel, Senator Bob De Brabandere."

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte typhus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige