Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Australian Open: Federer verliert im Halbfinale gegen Murray

Australian Open: Federer verliert im Halbfinale gegen Murray

Archivmeldung vom 25.01.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.01.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Australian Open: Die Rod Laver Arena (Centercourt). Bild: Pfctdayelise / wikipedia.org
Australian Open: Die Rod Laver Arena (Centercourt). Bild: Pfctdayelise / wikipedia.org

Roger Federer hat das Halbfinale bei den Australian Open gegen Andy Murray verloren. Der Schotte gewann gegen den Schweizer in fünf hart umkämpften Sätzen mit 6:4, 6:7, 6:3, 6:7 und 6:2. Im Finale trifft Murray nun auf den Titelverteidiger Novak Djokovic, der sich im Halbfinale gegen David Ferrer aus Spanien durchsetzen konnte.

Dem 25-jährigen Murray gelangen 21 Asse gegen Federer, der die Australian Open bereits viermal gewinnen konnte. Der Schotte rechnet nun mit einem harten Spiel gegen den Serben. "Ich muss bereit sein für die Schmerzen, die mich dann erwarten. Es wird wie immer ein sehr physisches Match gegen Novak", sagte Murray kurz nach seinem Triumph über den Schweizer. Der Gewinner des ersten Grand-Slam-Turniers im Jahr 2013 kassiert ein Preisgeld in Höhe von 2,56 Millionen Dollar.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zaum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige