Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Lehrerverband: Vierte Welle kann "enorme Dimensionen" erreichen

Lehrerverband: Vierte Welle kann "enorme Dimensionen" erreichen

Archivmeldung vom 12.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Lehrerin (Symbolbild)
Lehrerin (Symbolbild)

Foto: Bundesarchiv, Bild 183-1982-1215-012 / Settnik, Bernd / CC-BY-SA 3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Deutsche Lehrerverbands warnt vor gravierenden Auswirkungen einer möglichen vierten Corona-Welle für die Schulen. "Neben der Maskenpflicht und Schnelltestungen sind Raumluftfilteranlagen ein ganz wichtiger Baustein", sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger der RTL/n-tv-Redaktion. "Ich bin aber skeptisch, ob das allein ausreicht, Schulen mit Sicherheit offenzuhalten."

Entscheidend werde sein, in welchem Umfang es Fortschritte bei der Impfung von Kindern und Jugendlichen gebe. Die drohende Durchseuchung dieser bislang weitgehend ungeimpften Altersgruppe könne allerdings nicht an den Schulen aufgehalten werden, sondern fände dann auch in "großem Umfang" außerhalb der Schulen statt, so Meidinger.

"Da kann dann selbst bei besten Gesundheitsschutzmaßnahmen an Schulen die vierte Welle enorme Dimensionen erreichen." Der Lehrerverbandspräsident fügte hinzu: "Auch der verstärkte Einbau von Raumluftfilteranlagen ist keine Garantie gegen eine neue Phase des Distanz- oder Wechselunterrichts, was wir natürlich alle nicht wollen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tbruch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige