Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Einschlafen: Deutsche setzen auf Rituale - und den Fernseher

Einschlafen: Deutsche setzen auf Rituale - und den Fernseher

Archivmeldung vom 09.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rolf van Melis / PIXELIO
Bild: Rolf van Melis / PIXELIO

Die Deutschen haben feste Rituale, wenn es ums Einschlafen geht. Das zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau".

Acht von zehn (82,1%) Bundesbürgern sorgen für ein gutes Raumklima, regulieren also die Heizung oder öffnen das Schlafzimmerfenster. Zwei Drittel der Befragten (68,2%) achten darauf, dass das Zimmer abgedunkelt ist. Vier von zehn (43,0%) gehen regelmäßig zur selben Zeit ins Bett. Ebenso viele (39,9%) achten darauf, sogar am Wochenende wie gewohnt aufzustehen, um ihren Schlafrhythmus nicht zu verlieren. Jeder Dritte (32,1%) nimmt sich eine Gutenachtlektüre mit ins Bett - von den Frauen sind das sogar 42,5 %. Und für mehr als ein Viertel der Deutschen scheint das Fernsehprogramm die ideale Einschlafhilfe zu sein: 26,7% der Befragten sehenso lange fern, bis ihnen die Augen zufallen.

Quelle: Wort und Bild "Apotheken Umschau"

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wovon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige