Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bert Wollersheim stellt Insolvenzantrag

Bert Wollersheim stellt Insolvenzantrag

Archivmeldung vom 18.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Thorben Wengert  / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Herr Bert Wollersheim (24.03.1951) hat über seinen Rechtsanwalt Markus Lehmkühler (Bonn) beim zuständigen Insolvenzgericht in Krefeld einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens nebst Restschuldbefreiung gestellt. Bereits seit Juni 2016 ist bekannt, dass Herr Wollersheim nicht mehr in der Lage ist, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen.

In den letzten 2 ½ Jahren hat er sich bemüht, neue Einkommensquellen zu erschließen, um sich mit seinen Gläubigern auf eine außergerichtliche Schuldenregulierung zur Vermeidung eines Insolvenzverfahrens zu verständigen. Einnahmen, insbesondere aus dem TV-Format "Sommerhaus der Stars", wurden jedoch gepfändet. Somit war es Herrn Wollersheim, der Rentner ist und über keine Rücklagen verfügt, nicht möglich, einen Vergleichsbetrag anzubieten. Trotz intensiver Bemühungen hat sich daher die finanzielle Situation weiter verschlechtert. Letzter Ausweg aus dieser Finanzmisere ist der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens.

Rechtsanwalt Lehmkühler teilte auf Nachfrage mit, dass davon auszugehen ist, dass der vom Gericht einzusetzende Insolvenzverwalter die von Gläubigern in den letzten zwei Jahren eingezogenen Gelder zurückfordern wird.

Quelle: Lehmkühler Rechtsanwälte Steuerberater (ots)

Anzeige:
Videos
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Bild: CC0 / Pixabay
NoFap, ein lohnenswertes Ziel?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige