Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Polizei: Österreichischer Amokschütze in weitere Straftaten verwickelt

Polizei: Österreichischer Amokschütze in weitere Straftaten verwickelt

Archivmeldung vom 12.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bundespolizeidirektion (Österreich)
Bundespolizeidirektion (Österreich)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der mutmaßliche Amokschütze von Annaberg, der Mitte September vier Menschen erschossen haben soll, war laut Angaben der Polizei in weitere Straftaten verwickelt. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, konnten ihm bislang 44 Taten zugeschrieben werden. Im Wohnhaus des Mannes haben Mitarbeiter des Landeskriminalamtes Niederösterreich insgesamt 305 Schusswaffen, vorwiegend Jagdgewehre, sichergestellt. Mit 131 dieser Waffen seien zahlreichen Straftaten in Niederösterreich, der Steiermark und Salzburg verübt worden, hieß es.

Es handele sich vorwiegend um Einbruchsdiebstähle, aber auch eine schwere Sachbeschädigung und eine versuchte, absichtliche schwere Körperverletzung. Der bisher festgestellte Gesamtschaden belaufe sich auf mehr als acht Millionen Euro. Die Ermittlungen dauern an. Der mutmaßliche Amokschütze soll Mitte September im österreichischen Annaberg drei Polizisten und einen Sanitäter getötet haben, nachdem er wegen Wilderei auf frischer Tat ertappt worden war. Die verbrannte Leiche des Mannes wurde später in einem zuvor umstellten Haus aufgefunden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reck in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen