Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Umfrage: Mehrheit gegen Bundeswehrbeteiligung an Schutzzone in Syrien

Umfrage: Mehrheit gegen Bundeswehrbeteiligung an Schutzzone in Syrien

Archivmeldung vom 25.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Drohen, Warnen, Stopp & Halt! (Symbolbild)
Drohen, Warnen, Stopp & Halt! (Symbolbild)

Bild: Petra Bork / pixelio.de

Die Deutschen lehnen eine direkte Beteiligung der Bundeswehr an einer international kontrollierten Sicherheitszone in Nordsyrien mehrheitlich ab. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus.

Demnach sind 57 Prozent der Deutschen gegen ein Bundeswehr-Engagement, 34 Prozent sind dafür. Unter den Anhängern der Unionsparteien sind 54 Prozent dagegen und 43 Prozent dafür. Der Rest machte keine Angaben. Unter den Anhängern der SPD sind 46 Prozent dagegen und 44 Prozent dafür. Den größten Zuspruch gibt es laut Umfrage unter den Wählern der Grünen: Danach begrüßen 45 Prozent der Grünen-Wähler eine Beteiligung der Bundeswehr an einer Schutzzone in Syrien, 44 Prozent lehnen dies ab.

Datenbasis: Die Frage lautete: "Sollte sich die Bundeswehr direkt an einer international kontrollierten Sicherheitszone zur Beilegung des Konflikts in Nordsyrien beteiligen?" Für die Umfrage wurden am 22. und 23. Oktober genau 1.008 Personen befragt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wetzen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige