Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Umfrage: Das Putzen bleibt auch 2021 noch an den Frauen hängen

Umfrage: Das Putzen bleibt auch 2021 noch an den Frauen hängen

Archivmeldung vom 02.03.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.03.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG Fotograf: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG
Bild: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG Fotograf: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG

Sauber und staubfrei soll es daheim sein. Das sagt die Mehrheit der Menschen in Deutschland. Bei der Verteilung der Hausarbeit ist jedoch auch mehr als 100 Jahre nach dem ersten Internationalen Frauentag von Gleichberechtigung wenig zu sehen.

Wie putzen die Deutschen? Und vor allem: Wer übernimmt die Verantwortung dafür, dass es zu Hause sauber ist? Auch noch 2021 überlassen die Männer das Putzen vor allem den Frauen - und das obwohl der Job mit den richtigen Tools im Handumdrehen erledigt ist.

Das zeigt eine Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov in Kooperation mit der Marke Swiffer, deren Ergebnisse jetzt anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März veröffentlicht wurden. So geben 72 Prozent der Frauen an, hauptsächlich für die Sauberkeit im Haushalt verantwortlich zu sein. Bei den Männern sind es nur 42 Prozent. Untermauert wird dieser Eindruck von einer weiteren Zahl: So sagen 16 von 100 Männern, sie selbst hätten mit dem Hausputz so gut wie nichts zu tun - bei den Frauen hingegen sind es lediglich 2 von 100.

Auch Männer wollen es sauber haben

Die Zurückhaltung der Männer beim Thema Putzen ist auch deshalb unverständlich, weil die meisten von ihnen sich wünschen, es möge daheim sauber sein. 72 Prozent der Männer geben an, dass ihnen ein sauberes Zuhause "wichtig" oder "sehr wichtig" ist. Damit liegen sie nur knapp hinter den Frauen, bei denen der Anteil 80 Prozent beträgt. Die Bedeutung des Themas lässt sich auch an der Häufigkeit ablesen, mit der die Menschen für Sauberkeit sorgen. 38 Prozent geben an, sie würden dafür einmal die Woche staubwischen. In einem von drei Haushalten wird mehrmals wöchentlich geputzt.

Quelle: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte blasen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige