Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Wachmann an der East Side Gallery niedergeschlagen

Wachmann an der East Side Gallery niedergeschlagen

Archivmeldung vom 15.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Teil der East Side Gallery
Teil der East Side Gallery

Foto: Ice-Fire
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Auf der Baustelle an der Berliner East Side Gallery ist in der Nacht zum Montag ein Wachmann niedergeschlagen worden. Das teilte die Polizei mit. Kurz vor 23 Uhr seien sechs dunkel gekleidete Männer über den Zaun der Baustelle geklettert.

Nach Angaben der Ordnungshüter ertappte der Wachmann sie dabei und sprach die Unbekannten an. Daraufhin schlug einer der Männer den Wachschützer nieder, der nach eigenen Angaben längere Zeit bewusstlos war. Bereits um 21 Uhr hatte der Wachmann die Männer an der Baustelle beobachtet, teilte die Polizei weiter mit. Gegen 1.30 Uhr überstiegen wieder mehrere Unbekannte den Bauzaun und brachten große Holzplatten an den Mauerdurchbrüchen an. Die Polizei vermutet ein politisches Motiv.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schwer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen