Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Erste Ergebnisse zur Todesursache bei Schafen und Ziegen in Cospeda

Erste Ergebnisse zur Todesursache bei Schafen und Ziegen in Cospeda

Archivmeldung vom 17.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Eins der in der Nacht zum 15. Oktober in Cospeda getöteten Tiere Bild: Polizei
Eins der in der Nacht zum 15. Oktober in Cospeda getöteten Tiere Bild: Polizei

Die Untersuchung der getöteten Schafe und Ziegen, die gestern im Landesamt für Verbraucherschutz in Bad Langensalza stattfand, wird heute fortgesetzt. Nach dem bisherigen Ergebnissen wurden die Tiere mit Geschossen aus einer Luftdruckwaffe getötet.

Die Kriminalpolizei richtet ihr Augenmerk unter anderem auf Zeugen, die im Tatzeitraum oder bereits davor verdächtige Wahrnehmungen zu Personen und Fahrzeugen gemacht haben. Mehrere Hinweisgeber haben sich bereits gemeldet, deren Informationen nun in die Untersuchung einfließen.

Die Ermittlungen finden in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Gera statt, die bereits über den Sachverhalt ausführlich in Kenntnis gesetzt wurde.

Quelle: Landespolizeiinspektion Jena (ots)

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kappe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige