Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Decke im Londoner Apollo-Theater stürzt ein - Dutzende Verletzte

Decke im Londoner Apollo-Theater stürzt ein - Dutzende Verletzte

Archivmeldung vom 20.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Streifenwagen der Schutzpolizei der (London) Metropolitan Police
Streifenwagen der Schutzpolizei der (London) Metropolitan Police

Foto: Urheber
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei dem Einsturz eines Teils der Decke im Londoner Apollo-Theater sind am Donnerstagabend Dutzende Menschen verletzt worden. Das Unglück geschah während einer Vorstellung: Mehr als 750 Besucher waren in dem voll besetzten Theatersaal. "Es ist ein Glück, dass es keine Toten gegeben hat", sagte der Einsatzleiter der örtlichen Feuerwehr.

Insgesamt habe es mindestens 80 Verletzte gegeben. Mehrere Menschen seien unter den Trümmern eingekeilt gewesen, konnten inzwischen aber befreit werden. Einige Zuschauer dachten offenbar, dass der Einsturz der Decke Teil der Inszenierung sei. Warum die Decke einstürzte, ist derzeit noch unklar. Britischen Medienberichten zufolge könnte ein Blitzschlag der Grund für das Unglück gewesen sein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: