Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bremen: Falscher Polizist bedrängt Rentnerin

Bremen: Falscher Polizist bedrängt Rentnerin

Archivmeldung vom 21.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Erneut versuchten Betrüger im gesamten Stadtgebiet, ältere Menschen um ihre Wertsachen zu bringen. Ein typischer Fall von Dienstag: Ein Mann klingelte bei einer 78 Jahre alten Bremerin in der Neustadt und stellte sich als Polizist vor. Bevor die Seniorin reagieren konnte, drängte sich der Mann in die Wohnung. Der angebliche Polizeibeamte teilte ihr mit, das bei ihr eingebrochen worden sei und er nun die Wohnung überprüfen müsse.

Dabei öffnete er sämtliche Schränke und Schubladen, um nach Wertsachen, Schmuck und Bargeld zu suchen. Im Anschluss verließ der Mann mit einer Geldkassette die Wohnung.

In einem weiteren Fall verschaffte sich eine Täterin unter dem Vorwand, sich aufwärmen zu wollen, Zugang zur Wohnung einer 86-Jährigen im Bremer Osten. Nachdem die Frau die Wohnung nach einiger Zeit wieder verlassen hatte, stellte die Seniorin das Fehlen von mehreren Geldscheinen aus ihrem Portemonnaie fest.

Die Polizei warnt vor weiteren Auftritten dieser Kriminellen. Lassen Sie sich von angeblichen Amtspersonen nicht unter Druck setzen. Lassen Sie keine Fremde in Ihre Wohnung. Rufen Sie beim geringsten Zweifeln den Notruf 110 der Polizei.

Quelle: Polizei Bremen (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bastei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige