Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Berlin: Moritzplatz und Lichtenberg werden Kältebahnhöfe

Berlin: Moritzplatz und Lichtenberg werden Kältebahnhöfe

Archivmeldung vom 20.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Obdachloser
Obdachloser

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Auch in diesem Jahr wird es wieder Kältebahnhöfe geben, die für Obdachlose nachts offenbleiben. Nach rbb-Informationen sollen es die U-Bahnhöfe Moritzplatz und Lichtenberg werden. Schon ab Mittwochabend könnten diese Bahnhöfe offen bleiben, wenn der Senat seine Zusage einhalte, sagte am Dienstag die BVG-Sprecherin. Es müssten Toiletten aufgestellt werden und Streetworker sich nachts vor Ort um die Obdachlosen kümmern.

Zuvor hatte Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Die Linke) an die BVG appelliert, die Verkehrsbetriebe hätten als Landesbetrieb eine soziale Verantwortung, weiterhin Kältebahnhöfe nachts zur Verfügung zu stellen. Laut BVG handelt es sich um eine Gruppe von etwa 100 Obdachlosen, die nicht die in ganz Berlin vorhandenen Notschlafplätze der Kältehilfe nutzen wollen.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte huker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige