Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Herbstwetter-Umfrage: Vereiste Straßen stressen Autofahrer am meisten

Herbstwetter-Umfrage: Vereiste Straßen stressen Autofahrer am meisten

Archivmeldung vom 11.11.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.11.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Schlechte Witterungsbedingungen und erhöhte Unfallgefahr - der Herbst stellt Autofahrer jedes Jahr erneut vor Herausforderungen. Welche typisch herbstlichen Wetterphänomene Autofahrer am meisten stressen, zeigt jetzt eine repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag der Kfz-Direktversicherung DA Direkt.

Demzufolge haben Autofahrer den größten Respekt vor vereisten Straßen, dicht gefolgt von Nebel. Auf dem dritten Platz folgt Sturm verbunden mit starkem Regen.

Junge Fahrer bei Sturm weniger gelassen als Ältere

Bei stürmischem Wetter zeigt sich eine zunehmende Gelassenheit im Alter: Während bei den 18 bis 29-Jährigen für 60,7 Prozent diese Situation zu den drei störendsten Wetterphänomenen gehört, sind es für Autofahrer über 60 Jahre lediglich 43,6 Prozent. Die in den Herbst- und Wintermonaten häufig tief stehende Sonne steht auf Platz vier der gefürchteten Wetterbedingungen, gefolgt von Herbstlaub auf den Straßen. Dunkelheit dagegen bringt deutsche Autofahrer offenbar kaum aus dem Konzept: Länger anhaltende oder früher einsetzende Dunkelheit im Herbst stört sie am wenigsten.

Herbstlaub ist unterschätzte Gefahr

"Natürlich verlangen sämtliche dieser Witterungsbedingungen eine erhöhte Aufmerksamkeit und Vorsicht bei den Autofahrern", kommentiert Norbert Wulff, Vorstand der DA Direkt Versicherung die Umfrage. "Allerdings sollten Autofahrer insbesondere die Gefahren durch Herbstlaub und Regen auf den Straßen nicht unterschätzen", so Wulff. Denn wenn zum Laub Regen hinzu kommt, wird der Untergrund schnell extrem rutschig. So zeigen die Unfallstatistiken des Statistischen Bundesamtes, dass glatte Straßen aufgrund von Regen in den letzten Jahren ein höheres Unfallrisiko bedeuteten als glatte Straßen durch Eis. Sicher fahren auch bei herbstlichem Wetter können Autofahrer, indem sie größere Abstände einhalten, das Tempo drosseln, abrupte Lenkbewegungen vermeiden und für eine optimale Fahrzeugbeleuchtung sorgen.

Quelle:  DA Direkt Versicherung

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hieven in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige