Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes NRW-Bürger gaben 34.000 Waffen ab

NRW-Bürger gaben 34.000 Waffen ab

Archivmeldung vom 14.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Private Waffenbesitzer in NRW haben in diesem Jahr nach Informationen der WAZ-Mediengruppe freiwillig rund 34.000 Schusswaffen bei der Polizei abgegeben - doppelt so viele wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die Bürger nutzten die Amnestieregelung im Waffengesetz, nach der noch bis zum 31. Dezember Waffen und Munition aus illegalem Besitz bei jeder Polizeidienststelle straffrei deponiert werden können. "Ich gehe davon aus, dass der schreckliche Amoklauf in Winnenden im März viele Menschen dazu bewegt hat, ihre Waffen abzugeben", sagte Innenminister Ingo Wolf (FDP) der WAZ. Bundesweit liege NRW mit der Zahl der eingezogenen Waffen an der Spitze.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mild in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige