Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes RTL/ntv Trendbarometer Forsa Aktuell: Grüne legen leicht zu, Linke unter 3 Prozent Merz bei Kanzlerfrage deutlich vorn

RTL/ntv Trendbarometer Forsa Aktuell: Grüne legen leicht zu, Linke unter 3 Prozent Merz bei Kanzlerfrage deutlich vorn

Archivmeldung vom 21.05.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.05.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Abstimmung
Abstimmung

Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

Bei den Parteipräferenzen verbessern sich die Grünen laut aktuellem RTL/ntv Trendbarometer um einen Prozentpunkt auf 14 Prozent, während die Linke wieder unter die 3-Prozent-Marke fällt, so dass der Anteil der sonstigen Parteien auf 13 Prozent steigt. Die Werte für die Unionsparteien (32%), die SPD (16%), die FDP (5%), die AfD (15%) und das BSW (5%) ändern sich gegenüber der Vorwoche nicht.

Müssten sich die Wähler bei der nächsten Bundestagswahl zwischen Olaf Scholz, Friedrich Merz und Robert Habeck oder Annalena Baerbock entscheiden, läge der CDU-Kandidat vorn. Bei der Konstellation Scholz - Merz - Habeck würden sich aktuell 26 Prozent für Merz, 18 Prozent für Habeck und 17 Prozent für Scholz entscheiden. Bei der Konstellation Scholz - Merz - Baerbock käme Merz in dieser Woche auf 29, Scholz auf 20 und Baerbock auf 17 Prozent.

Koalitions-Streit: 36 Prozent halten FDP für hauptverantwortlich

Auf die Frage, welche Partei die größte Verantwortung für die aktuell wieder ausgebrochenen Auseinandersetzungen innerhalb der Ampel-Koalition trägt, nennen 36 Prozent der Bundesbürger die FDP, 30 Prozent die Grünen und 11 Prozent die SPD. 14 Prozent sehen alle drei Parteien gleichermaßen für den Koalitionsstreit in der Verantwortung.Im Mai des vergangenen Jahres hatten noch mehr Bundesbürger die Grünen (40%) als die Hauptverantwortlichen des aktuellen Koalitionsstreits gesehen und etwas weniger die FDP (31%).

Die Anhänger der SPD (50%) und insbesondere der Grünen (78%) geben vor allem der FDP die Hauptschuld für die aktuellen Auseinandersetzungen innerhalb der Ampel-Koalition. Die Anhänger der FDP (56%) sehen dagegen mehrheitlich (wie auch die Anhänger der AfD) die Hauptverantwortung für den Koalitionsstreit bei den Grünen. Von den Anhängern der Union geben ähnlich viele der FDP (33%) wie den Grünen (39%) die Hauptschuld für die aktuellen Auseinandersetzungen in der "Ampel".

Die Meldungen sind mit der Quellenangabe RTL/ntv Trendbarometer frei zur Veröffentlichung.

Die Daten zur Parteipräferenz wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag von RTL Deutschland vom 14. bis 17. Mai 2024 erhoben. Datenbasis: 2.001 Befragte. Statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozentpunkte.

Die Daten zum Koalitions-Streit wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag von RTL Deutschland am 16. und 17. Mai 2024 erhoben. Datenbasis: 1.007 Befragte. Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte.

Quelle: RTL News (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte biegen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige