Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Groß Grau: Bodenloser Leichtsinn - Unfall am Bahnübergang

Groß Grau: Bodenloser Leichtsinn - Unfall am Bahnübergang

Archivmeldung vom 20.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Unfallfahrzeug am Bahnübergang in Groß Gerau Bild: Polizei
Unfallfahrzeug am Bahnübergang in Groß Gerau Bild: Polizei

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt gegen einen 67-jährigen Mann aus Riedstadt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Der Mann war am Sonntagmorgen, gegen 8.30 Uhr, mit seinem PKW der Marke Toyota über den bereits geschlossenen Bahnübergang an der Mittelstraße in Groß Gerau gefahren und hierbei von einem Zug der Eisenbahnfreunde Westerwald-Verkehrsgesellschaft kollidiert.

Nach Ermittlungen der Bundespolizei hatte der Fahrer des PKW zuerst ordnungsgemäß vor den geschlossenen Halbschranken gehalten.  Als ihm das Ganze offenbar zu lange dauerte, ignorierte er die rot zeigende Lichtzeichenanlage und fuhr an den geschlossenen Halbschranken vorbei. Genau in diesem Moment fuhr der Zug in den Bereich ein. Der Lokführer leitete sofort eine Notbremsung ein, was aber nicht mehr verhindern konnte, dass das Fahrzeug im Heckbereich erfasst und zu Seite geschleudert wurde.

Der Fahrer zog sich durch die Kollision nur leichte Verletzungen zu, die vor Ort von einem Notarzt versorgt wurden. Alkohol- oder Drogeneinfluss konnte nicht festgestellt werden. Der erheblich beschädigte PKW musste später abgeschleppt und die ebenfalls beschädigte Schrankenanlage von Techniker der Deutschen Bahn AG wieder Instand gesetzt werden. Erst um 10.04 Uhr konnten die Strecke für den Zugverkehr wieder freigegeben werden. Insgesamt sieben Züge erhielten hierdurch Verspätung, drei Züge mussten umgeleitet werden.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main (ots)

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte marter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige