Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Hochwasser: Niedersachsens Innenministerin warnt Schaulustige

Hochwasser: Niedersachsens Innenministerin warnt Schaulustige

Archivmeldung vom 30.12.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.12.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Daniela Behrens
Daniela Behrens

Bild: Screenshot www.niedersachsen.de

Niedersachsens Innenministerin Daniela Behrens (SPD) appelliert an Katastrophentouristen, die Einsatzkräfte im Hochwassergebiet nicht zu behindern. "Viele reisen extra an, um sich die Wassermassen anzusehen, sie ignorieren die Absperrungen", sagte Behrens dem "Spiegel". "Es gab bereits mehrere Fälle, bei denen die ohnehin extrem belastete Feuerwehr liegen gebliebene Schaulustige retten musste", so Behrens. Wer selbstverschuldet in Notlagen gerate, müsse damit rechnen, die Rettung zu bezahlen.

"Tatsächlich gibt es sogar Sichtungen von Kite-Surfern, die in Hochwasser-Gebieten unterwegs sind", sagte Behrens. "Das ist lebensgefährlich, weil sie im Gegensatz zu bekannten Gewässern gar nicht wissen, welche Hindernisse vor oder unter ihnen auftauchen können. Ich kann vor so einem lebensgefährlichen Unsinn nur warnen." Als größtes Problem in der Hochwasserlage bezeichnete Behrens die durchweichten Deiche. "Sie stehen seit Tagen im Wasser und sind an vielen Stellen durchlässig", so die Landesinnenministerin. "Weil die Deiche an einigen Stellen so fragil sind, haben wir die Bundeswehr und die Bundespolizei um die Bereitstellung von Luftunterstützung gebeten. Auch die Böden sind wie ein Schwamm mit Wasser vollgesogen und nicht mehr aufnahmefähig." Die Lage sei "kritisch, aber derzeit beherrschbar", sagte Behrens.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte raucht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige