Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Franzose behauptet Enkel von Hitler zu sein

Franzose behauptet Enkel von Hitler zu sein

Archivmeldung vom 10.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Porträtaufnahme Hitlers (1937)
Porträtaufnahme Hitlers (1937)

Foto: Bundesarchiv, Bild 183-S33882 / CC-BY-SA
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Klempner Philippe Loret aus der nordfranzösischen Stadt Saint-Quentin behauptet, der Enkel des NS-Diktators Adolf Hitler zu sein. "Natürlich bin ich Hitlers Enkel. Wenn man mir nicht glaubt, ist es nicht mein Problem", sagte der 56-Jährige gegenüber Medien. Loret wurde von Reportern der britischen Zeitung "Daily Mail" ausfindig gemacht, nachdem diese zuvor über das Tagebuch eines britischen Soldaten berichtet hatte, der im Zweiten Weltkrieg unter den Alliierten war, die in der Normandie landeten.

"Habe das Haus besucht, in dem Hitler im letzten Krieg als Unteroffizier wohnte. Habe die Frau getroffen, die ein Baby von ihm hat", schrieb der Brite in seinem Tagebuch. Dieser Tagebucheintrag eröffnete nun neue Spekulationen um vermeintliche Nachfahren Hitlers, nachdem bereits in den siebziger Jahren Lorets Vater Jean durch seine Behauptung, Hitlers Sohn zu sein, auf sich aufmerksam machte. 1979 erschien sogar Jean Lorets Buch "Ton Pére s`appelait Hitler" (Deutsch: "Dein Vater hieß Hitler"), in dem dieser von der Affäre seiner Mutter Charlotte mit Hitler, damals Soldat im Ersten Weltkrieg, berichtet. Dass Jean Loret Hitlers Sohn war, wurde von Historikern stark angezweifelt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wetzt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige