Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Alle deutschen Banken ziehen Kreditkarten von Spanien-Urlaubern ein

Alle deutschen Banken ziehen Kreditkarten von Spanien-Urlaubern ein

Archivmeldung vom 17.11.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.11.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Claudia Hautumm / PIXELIO
Bild: Claudia Hautumm / PIXELIO

Die deutsche Kreditwirtschaft steht vor der größten Kreditkartenaustausch-Aktion ihrer Geschichte. Alle deutschen Banken, deren Kunden in den letzten Monaten in Spanien Kreditkarten verwendet haben, tauschen diese aus.

Dies sagte Steffen Steudel, Sprecher des Zentralen Kreditausschusses (ZKA) der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe). Einzug und Ersatz der Karten dienten dazu, einen eventuellen Missbrauch von Daten auszuschließen. Die Institute reagierten damit auf Warnungen von Visa und Mastercard. Über die Zahl der Betroffenen liegen laut ZKA noch keine Informationen vor. Bei jährlich fast zehn Millionen deutschen Urlaubern in Spanien dürfte die Zahl in die Hunderttausende gehen.

Aus Bankenkreisen hieß es, es gab einen Angriff auf einen spanischen Dienstleister, der für die Kreditkarten-Unternehmen den technischen Service abwickelt.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte after in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige