Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes IS-Terroristen in Salzburger Flüchtlingsunterkunft enttarnt

IS-Terroristen in Salzburger Flüchtlingsunterkunft enttarnt

Archivmeldung vom 15.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bundespolizeidirektion (Österreich)
Bundespolizeidirektion (Österreich)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wollte am 13. November 2015 weitere Anschläge in Paris verüben. Nach Informationen von "Bild am Sonntag" haben zwei Männer gegenüber österreichischen Behörden gestanden, im Oktober 2015 als Flüchtlinge getarnt nach Griechenland gereist zu sein, zeitgleich mit weiteren Attentätern, die später die Bomben in Paris zündeten.

Allerdings seien sie von Frontex-Beamten wegen ihrer gefälschten Pässe aufgehalten worden und hätten erst Wochen später weiterreisen können. Nach BamS-Informationen gab das Bundesamt für Verfassungsschutz österreichischen Behörden den Hinweis, dass sich das Terror-Duo in einer Flüchtlingsunterkunft in Salzburg aufhält. Am 10. Dezember wurden die Männer festgenommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige