Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Post macht Überstunden bei Express-Auslieferung

Post macht Überstunden bei Express-Auslieferung

Archivmeldung vom 24.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rolf / pixelio.de
Bild: Rolf / pixelio.de

Die Deutsche Post AG will erstmals sogar am ersten Weihnachtsfeiertag Pakete zustellen. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf Informationen des Konzerns. Allerdings werde sich die Feiertags-Zustellung auf bestimmte Regionen und ausschließlich auf Express-Zustellungen beschränken.

Demnach könnten Kunden, die am Heiligabend witterungsbedingt keine erwartete Expresszustellung erhalten hatten, mit einer Belieferung bis zur Mittagszeit am Samstag rechnen. Hintergrund für den besonderen Service ist das enorme Paketaufkommen aufgrund von deutlich mehr Online-Einkäufen der privaten Haushalte.

Wie "Bild" weiter berichtet, hat der Konzern bereits seit mehreren Tagen mehr als fünf Millionen Pakete pro Tag zugestellt. Das sei zum Teil das 2,5-Fache der sonst im Jahresverlauf üblichen Menge. Brief-Vorstand Jürgen Gerdes sagte der Online-Ausgabe von "Bild", dass das Unternehmen die Zahl der 50.000 Zusteller aufgrund der extremen Wetterverhältnisse und des Paketvolumens kurzfristig erhöht habe: "Wir haben rund 4.000 Mitarbeiter aus der Verwaltung im Außeneinsatz, die freiwillig helfen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

 

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hohler in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige