Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes ADAC-Mitgliederzahl steigt auf Rekordwert

ADAC-Mitgliederzahl steigt auf Rekordwert

Archivmeldung vom 05.02.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Neubau (München, Hansastraße 19)
Neubau (München, Hansastraße 19)

Foto: GFDL
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der ADAC hat so viele Mitglieder wie noch nie. Zum Jahresende belief sich die Mitgliederzahl auf 21,23 Millionen. Dies ist ein Plus von knapp 53.000 trotz weiter schwieriger Rahmenbedingungen, sagte eine Sprecherin der "Welt am Sonntag".

Im Jahr 2020 kam es noch zu einem leichten Rückgang um rund 26.600 Personen als Folge der Corona-Pandemie und einer Beitragserhöhung. In der jüngeren Geschichte musste der als Allgemeiner Deutscher Automobil-Club (ADAC) gegründete Verein nur zweimal einen Mitgliederrückgang verzeichnen: Neben dem Corona-Auftaktjahr 2020 auch im ADAC-Krisenjahr 2013, als Fälschungen beim Autopreis "Gelber Engel" aufgedeckt wurden. Der ADAC drohte, seinen Vereinsstatus zu verlieren. Es folgte ein tiefgreifender Umbau.

Im Mittelpunkt steht weiter der ADAC als Kernverein mit Pannenhilfe und Verbraucherschutz, daneben eine Europa-AG für die Wirtschaftsaktivitäten und eine Stiftung, etwa für die Luftrettung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte laut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige