Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Wendemanöver endete im Main

Wendemanöver endete im Main

Archivmeldung vom 15.04.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: FotoHiero / pixelio.de
Bild: FotoHiero / pixelio.de

Drei Jugendliche Personen parkten in ihren Pkw in unmittelbarer Spundwandnähe an der Verladestelle unterhalb der alten Schleuse Raunheim, Main-km 11,400. Nachdem zwei der Personen ausgestiegen sind, wollte der Fahrer sein Fahrzeug wenden. Dabei fuhr er zu weit vor, in Richtung Spundwand. Das Fahrzeug rutschte mit dem Fahrer über die Befestigungskante und stürzte in den Main und versank anschließend. Der Fahrer konnte sich noch kurz vorher aus dem PKW befreien und ans Ufer schwimmen. Alle drei Personen blieben unverletzt und wurden vorsorglich durch das DRK versorgt.

Der Bereich der Unfallstelle wurde durch die Wasserschutzpolizei Wiesbaden für die Dauer des Einsatzes für die gesamte Schifffahrt gesperrt. Durch die Feuerwehr Frankfurt wurde das Fahrzeug gegen 00.08 Uhr, mit einem Kran aus dem Wasser geborgen. Eine Freigabe der Schifffahrt erfolgte unmittelbar danach. Weitere Ermittlungen dauern noch an.

Quelle: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gigolo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige