Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Virtual Reality Brillen bei Kontrollaktion der Polizei Höxter im Einsatz

Virtual Reality Brillen bei Kontrollaktion der Polizei Höxter im Einsatz

Archivmeldung vom 23.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Polizei
Bild: Polizei

"Ablenkung" ist eine der Hauptunfallursachen im Straßenverkehr. Um dieser gefährlichen Entwicklung entgegen zu wirken, beteiligte sich die Polizei Höxter am Donnerstag, 22. September.2022, an der landesweiten Kontrollaktion "Ablenkung im Straßenverkehr." Im Rahmen von insgesamt 17 kreisweiten Kontrollstellen wurden 70 Fahrzeugführer kontrolliert, darunter Pkw-, Lkw- und Fahrradfahrer.

Bild: Polizei
Bild: Polizei

Hierbei fielen insgesamt acht Verkehrsteilnehmer auf, welche während der Fahrt ihr Smartphone bedienten. Darüber hinaus konnten 15 weitere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung festgestellt werden.

Im Rahmen der kreisweiten Kontrollaktionen stand jedoch nicht die nur die Verfolgung dieser Verkehrsverstöße im Vordergrund, sondern auch die vorbeugende Sensibilisierung für Gefahren, welche durch Ablenkung im Straßenverkehr entstehen. So wurden an diesem Tag zusätzlich zwei Polizeibeamte der Verkehrssicherheitsarbeit eingesetzt. Sie zeigten den Verkehrsteilnehmern vor Ort mittels Virtual Reality Brillen realistische Verkehrssituationen aus unterschiedlichen Perspektiven, um Gefahrenpunkte durch Ablenkung im Straßenverkehr darzustellen.

Laut repräsentativen Studien ist abgelenktes Verhalten für zehn Prozent der Verkehrsunfälle in Deutschland ursächlich. Hierzu zählen insbesondere die Nutzung von Mobiltelefonen, intensive Telefonate, das Bedienen von Navigationsgeräten, zu laute Musik oder der schnelle Griff ins Handschuhfach. Doch diese, wenn auch nur kurzen Momente der Ablenkung, können fatale Folgen haben. So ist man mit dem Pkw bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h 14 Meter im Blindflug unterwegs.

Die Virtual Reality Brillen, welche die Kreispolizeibehörde Höxter seit einigen Monaten regelmäßig einsetzt, wurden durch das Innenministerium zwecks Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer beschafft. Diese Brillen werden im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit, insbesondere bei Verkehrskontrollen, zukünftig vermehrt zum Einsatz kommen. /buc

Quelle: Kreispolizeibehörde Höxter (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kette in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige