Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Führerscheinprüfung in Schleswig-Holstein ab 2010 am Computer

Führerscheinprüfung in Schleswig-Holstein ab 2010 am Computer

Archivmeldung vom 19.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

In den Fahrschulen Schleswig-Holsteins beginnt eine neue Ära: Ab Januar 2010 werden die theoretischen Prüfungen landesweit nicht mehr auf Papierbögen, sondern an speziellen Computer-Terminals stattfinden. Das berichten die "Lübecker Nachrichten".

Der Tüv Nord hat 29 Prüfungsräume mit moderner Technik ausgestattet und zwei Millionen Euro investiert. Der Computer stellt für jeden Prüfling einen individuellen Fragebogen zusammen - mit Schummeleien soll künftig Schluss sein. "Das reine Auswendiglernen der Fragen reicht nicht mehr aus. Das neue System verlangt, dass die Bewerber die Verkehrsregeln auch tatsächlich beherrschen", sagte der Kieler Verkehrsminister Jost de Jager (CDU) dem Blatt. Der Minister spricht von einem "neuen Zeitalter".

In Deutschland machte 2007 der damalige Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee den Weg für die neue PC-Prüfung frei. Brandenburg war Anfang 2008 als erstes Bundesland gestartet.

Quelle: Lübecker Nachrichten

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte servo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige