Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Berlin: Unfallursache Invalidenstraße geklärt

Berlin: Unfallursache Invalidenstraße geklärt

Archivmeldung vom 16.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Polizeiauto (Symbolbild)
Polizeiauto (Symbolbild)

Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Die Ursache des tödlichen Unfalls auf der Berliner Invalidenstraße ist geklärt. Wie rbb 88.8 exklusiv aus Ermittlerkreisen erfahren hat, hatte der Fahrer nachweislich einen epileptischen Anfall.

Aus diesem Grund erlitt er einen Krampf im Bein, was dazu führte, dass er das Gaspedal durchdrückte. Mit 104 km/h war er in die Menschengruppe gerast. Vier Menschen starben, darunter ein kleines Kind.

Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft, ob der Fahrer sein Versagen hätte vorhersehen können und man ihm fahrlässige Tötung zum Vorwurf machen kann. Ermittler sagten rbb 88.8, dass der Fahrer des SUV regelmäßig seine Medikamente einnahm.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jury in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige