Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes US-Behörde will Handynutzung in Autos komplett verbieten

US-Behörde will Handynutzung in Autos komplett verbieten

Archivmeldung vom 16.12.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: sparkie  / pixelio.de
Bild: sparkie / pixelio.de

Die US-Verkehrsbehörde National Transportation Safety Board (NTSB) hat ein komplettes Verbot der Nutzung von Mobiltelefonen in Autos gefordert. Die Behörde will dabei auch nachträglich installierte Freisprechanlagen nicht von einem möglichen Verbot ausnehmen. Nur bereits werksmäßig installierte Freisprechanlagen sollen laut den Plänen der NTSB erlaubt sein.

Alle anderen Telefonate in einem Fahrzeug, die nicht Notrufe sind, wären bei einer Umsetzung des Vorschlags durch die US-Bundesstaaten gesetzeswidrig. Die US-Verkehrsbehörde argumentiert, dass immer mehr US-Amerikaner während der Fahrt telefonieren und dabei abgelenkt werden und einen Verkehrsunfall verursachen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: