Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kaiserslautern: Schaufenster eingeschlagen und weggerannt

Kaiserslautern: Schaufenster eingeschlagen und weggerannt

Archivmeldung vom 27.12.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.12.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Polizei
Bild: Polizei

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag (26./27. Dezember) in der Fackelstraße eine Schaufensterscheibe zerstört. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0631 369-2250.

Ein aufmerksamer Anwohner verständigte kurz nach 1 Uhr die Polizei, nachdem er eine verdächtige Beobachtung gemacht hatte. Nach Angaben des Mannes hatte er das Geräusch von klirrendem Glas gehört und war auf seinen Balkon gegangen, um nachzuschauen. Ihm fielen zwei männliche Personen auf, die in Höhe eines Handy-Shops standen, kurz miteinander sprachen und dann wegrannten.

Die ausgerückte Streife stellte kurz darauf vor Ort fest, dass in die Schaufenster-Scheibe des Ladens ein großes Loch geschlagen wurde. Eine spätere Begehung der Geschäftsräume ergab jedoch keine Hinweise darauf, dass jemand in den Shop eingedrungen war. Gestohlen wurde nach den derzeitigen Erkenntnissen nichts. Der Sachschaden liegt dennoch im vierstelligen Bereich. Die Feuerwehr sicherte das Schaufenster ab.

Die Polizeiinspektion 2 ermittelt wegen Sachbeschädigung und fragt: Wem sind die beiden männlichen Personen vor oder nach der Tat in der Fackelstraße oder im Umfeld aufgefallen? Wer hat gesehen, wohin sie rannten?

Die beiden Tatverdächtigen werden folgendermaßen beschrieben: männliche Statur, etwa 1,70 Meter groß, maximal 20 Jahre alt. Einer trug eine schwarze Jogginghose, eine graue Jacke und eine schwarze Kappe. Der andere war komplett schwarz gekleidet. |cri

Quelle: Polizeipräsidium Westpfalz (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kroch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige