Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Stromleitungen der Deutschen Bahn sollen Elektrizitätsnetz entlasten

Stromleitungen der Deutschen Bahn sollen Elektrizitätsnetz entlasten

Archivmeldung vom 12.01.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.01.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Bild: Siegfried Bellach  / pixelio.de
Bild: Siegfried Bellach / pixelio.de

Die Stromleitungen der Deutschen Bahn sollen künftig das deutsche Elektrizitätsnetz entlasten, wenn es Ökostrom nicht mehr aufnehmen und etwa von Norden nach Süden transportieren kann. Geplant ist zunächst ein Feldversuch mit dem Übertragungsnetzbetreiber Tennet, berichtet der "Spiegel". Bisher müssen, wenn im Norden sehr viel Wind weht, Windkraftanlagen abgeregelt werden und zusätzliche Kraftwerke im Süden anspringen, um drohende Engpässe auszugleichen.

Die Bundesnetzagentur gibt an, dass so 2022 mehr als 7.000 Gigawattstunden nicht produziert werden konnten, was rund 1,5 Prozent des Stromverbrauchs entspricht. "Die Energiewende ist eine Aufgabe, die wir nur gemeinsam bewältigen können", sagte der Vorstandschef von DB Energie, Torsten Schein. Dafür brauche es auch den Mut, neue Wege zu gehen. Die Netzbetreiber sind mit dem Bau der Höchstspannungsleitungen von Norden in den Süden im Verzug, weil es neben umständlichen Genehmigungsverfahren immer wieder zu Protesten und Klagen von Bürgern gekommen war. Die Ampelkoalition hatte den Bau der Leitungen per Gesetz beschleunigt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hobby in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige